Drupal

Information

Freelancer, Designer und Web Agenturen können nicht immer den Nutzungsbedingungen der Creative Commons-Lizenz entsprechen, Kunden wünschen auf Ihren eigenen Websites selten die Copyright-Vermerke Dritter. Um die Verwendung von YAML in diesen Fällen zu ermöglichen haben wir Lizenzmodelle für den kommerziellen Einsatz, als alternative zu den Creative Commons-Lizenzen entwickelt.

dYAML unter der Creative Commons Lizenz

Das dYAML-Entwickler Template wird unter der Creative Commons Attribution 2.0 License (CC-BY 2.0), veröffentlicht, die sowohl den privaten als auch den kommerziellen Gebrauch gestattet.

Bedingung: Für die kostenlose Nutzung des dYAML-Entwickler Templates ist ein Backlink auf die Homepage (YAML für Drupal) an eine geeignete Stelle (z.B.: Fußzeile der Website oder im Impressum) erforderlich.

dYAML unter einer kommerziellen Vertriebslizenz

Wenn Sie ein kommerzieller Software / Template Entwickler sind, Sie Ihre Software / Templates unter einer anderen Lizenz als CC-BY 2.0 freigeben möchten, können Sie folgende kommerzielle Lizenzen erwerben. Beim Kauf kommerzieller Lizenzen bieten wir Ihnen die freie Wahl zwischen den folgenden Lizenzmodellen.
Projekt Lizenz
47.60 EUR
(incl. 19% UST)
Lizenz kaufen
Generelle Lizenz
113.05 EUR
(incl. 19% UST)
Lizenz kaufen
Projekt Lizenz

Projekt Lizenz – YAML KOMMERZIELLE VERTRIEBSLIZENZ (KVL)

1. DEFINITION/ VERTRAGSGEGENSTAND
a) “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend YAML) ist eine Softwarebibliothek (CSS Framework) zur Erstellung moderner, flexibler, mehrspaltiger Layouts auf Grundlage von float-Umgebungen. Dabei stehen ein Höchstmaß an Flexibilität für den Webdesigner und Zugänglichkeit für die Nutzer im Vordergrund. YAML wird grundsätzlich sowohl mit einem sichtbaren als auch mit einem nicht sichtbaren Copyright-Vermerk geliefert.
b) Vertragsgegenstand ist die Einräumung von Nutzungsrechten an der Softwarebibliothek “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend Softwarebibliothek) nach den folgenden Lizenzbedingungen. Im Übrigen verbleiben alle Eigentums- und Nutzungsrechte beim Lizenzgeber. Zur Erbringung darüber hinausgehender Leistungen, insbesondere zum Kundendienst, ist der Lizenzgeber nicht verpflichtet.
c) Lizenzgeber ist Dirk Jesse als Entwickler und Urheber des YAML CSS Frameworks (nachfolgend Lizenzgeber). Lizenznehmer kann jede natürliche oder juristische Person sein (nachfolgend Lizenznehmer).
d) Als Produkt wird nachfolgend das Arbeitsergebnis bezeichnet, das der Lizenznehmer im Rahmen dieser Lizenz mit der Softwarebibliothek YAML geschaffen hat, wie beispielsweise ein Template, Webseite / Webauftritt unter einer einzigen Domain.
2. NUTZUNGSRECHTE / UMFANG DER LIZENZ
a) Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer ein nicht-exklusives, weltweites Nutzungsrecht (Lizenz) für die Nutzung, Vervielfältigung, Modifizierung der Softwarebibliothek und den Vertrieb eines damit erstellten Produkte nach (Ziffer 1d) ein Der Lizenznehmer erhält das projektgebundenes Nutzungsrecht für die Verwendung der Softwarebibliothek ohne Pflicht zur Namensnennung des Lizenzgebers und ohne Pflicht zur Rückverlinkung zur YAML Homepage (URL: http://www.yaml.de). Die Lizenz ist an eine einzige Projektdomain gebunden, gilt zeitlich unbegrenzt, und schließt die Nutzung zukünftiger Versionen der Softwarebibliothek ein.
b) Das Bereitstellen der Softwarebibliothek YAML in Downloadarchiven gleich welcher Art ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Lizenzgebers gestattet.
c) Der Lizenznehmer ist berechtigt, nicht-exklusive, zeitlich unbegrenzte Unterlizenzen zur Nutzung des mit dieser Lizenz erstellten Produktes zu erteilen. Die vom Lizenzgeber an den Lizenznehmer mit dem vorliegenden Lizenzvertrag übertragenen Rechte zur Vervielfältigung und Modifikation der Softwarebibliothek mkönnen nicht an Dritte übertragen werden.
d) Sämtliche unter dieser Ziffer genannten Nutzungsrechte werden dem Lizenznehmer nur dann unwiderruflich eingeräumt, wenn die vereinbarte Lizenzgebühr vollständig gezahlt ist.
3. VERGÜTUNG
Die Preise und Zahlungsbedingungen der Lizenz entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten. Die angegebenen Preise gelten inklusive Mehrwertsteuer. Bis zur vollständigen Zahlung der vereinbarten Vergütung verbleiben sämtliche Nutzungsrechte an der Softwarebibliothek beim Lizenzgeber. Für die Dauer, in der sich der Lizenznehmer in Zahlungsverzug befindet, ist er nicht zur Nutzung der Softwarebibliothek berechtigt.
4. GEWÄHRLEISTUNG
Gegenstand der Gewährleistung ist ausschließlich die vom Lizenzgeber zur Verfügung gestellte Version der Softwarebibliothek. Nicht Gegenstand der Gewährleistung sind solche Mängel an der Softwarebibliothek, die auf nachträgliche Änderungen des Lizenznehmers oder Dritte zurückzuführen sind sowie das vom Lizenznehmer mit der Softwarebibliothek erstellte Produkt.

Der Lizenzgeber liefert die Softwarebibliothek frei von Sach- und Rechtsmängeln. Die Verjährungsfrist beträgt 1 Jahr und beginnt mit Herunterladen der Softwarebibliothek oder des Releases bzw. mit Erbringung der Nacherfüllung. Als Unternehmer obliegen dem Lizenznehmer die allgemeinen Prüfungspflichten gemäß der §§ 377, 378 HGB, wobei etwaige Mängel innerhalb von 7 Tagen nach Erkennung schriftlich und nachvollziehbar mitzuteilen sind. Anderenfalls entfällt für den Unternehmer die diesbezügliche Gewährleistung.

Die Softwarebibliothek YAML ist für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten konzipiert, kann aber nicht jeden Anwendungsfall abdecken. Der Lizenzgeber haftet nur im Umfange der Leistungsbeschreibung.

Der Lizenzgeber ist nach eigener Wahl berechtigt, Mängel durch Beseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Sache zu beheben. Daraus ist der Lizenzgeber insbesondere berechtigt, Mängel durch Lieferung eines Releases oder der Bereitstellung von Umgehungsmöglichkeiten zu beheben. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, den Lizenzgeber bei der Lokalisierung eines Mangels zu unterstützen.

Der Lizenznehmer hat keinen Anspruch auf Vornahme von Programmänderungen oder -erweiterungen nach Gefahrübergang, auch dann nicht, wenn diese aufgrund gesetzlicher Änderungen notwendig werden.
5. HAFTUNG
Der Lizenzgeber haftet entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, für Folgeschäden, Gewinnausfall und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Der Lizenzgeber haftet nicht für Schäden, sofern und soweit der Lizenznehmer deren Eintritt durch zumutbare Maßnahmen (Programm- oder Datensicherung) hätte verhindern können. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten haftet der Lizenzgeber nur auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden, höchstens jedoch in Höhe der jeweils vom Lizenznehmer entrichteten Lizenzgebühr. Diese Haftungsbegrenzung bzw. Haftungsausschluss gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
6. KÜNDIGUNGSRECHT
Der Lizenzgeber ist berechtigt, diesen Lizenzvertrag wegen schwerwiegender Missachtung der Rechte an der Softwarebibliothek YAML durch den Lizenznehmer aus wichtigem Grunde zu kündigen. Der Lizenznehmer kann diesen Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Mit Kündigung erlöschen sämtliche Nutzungsrechte des Lizenznehmers nach diesem Vertrag. Unterlizenzen, die der Lizenznehmer auf Grundlage dieses Vertrages an Dritte eingeräumt hat, bleiben hiervon unberührt. Eine Rückerstattung geleisteter Zahlungen erfolgt nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. .
7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sollte einer der genannten Vorschriften unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Soweit der Lizenznehmer Kaufmann ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand Berlin. Der Lizenzgeber ist aber auch berechtigt, den Lizenznehmer auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
Generelle Lizenz

Generelle Lizenz – YAML KOMMERZIELLE VERTRIEBSLIZENZ (KVL)

1. DEFINITION / VERTRAGSGEGENSTAND
a) “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend YAML) ist eine Softwarebibliothek (CSS Framework) zur Erstellung moderner, flexibler, mehrspaltige Layouts auf Grundlage von float-Umgebungen. Dabei stehen ein Höchstmaß an Flexibilität für den Webdesigner und Zugänglichkeit für die Nutzer im Vordergrund. YAML wird grundsätzlich sowohl mit einem sichtbaren als auch mit einem nicht sichtbaren Copyright-Vermerk geliefert.
b) Vertragsgegenstand ist die Einräumung von Nutzungsrechten an der Softwarebibliothek “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend Softwarebibliothek) nach den folgenden Lizenzbedingungen. Im Übrigen verbleiben alle Eigentums- und Nutzungsrechte beim Lizenzgeber. Zur Erbringung darüber hinausgehender Leistungen, insbesondere zum Kundendienst, ist der Lizenzgeber nicht verpflichtet.
c) Lizenzgeber ist Dirk Jesse als Entwickler und Urheber des YAML CSS Frameworks (nachfolgend Lizenzgeber). Lizenznehmer kann jede natürliche oder juristische Person sein (nachfolgend Lizenznehmer).
d) Als Produkt wird nachfolgend jedes Arbeitsergebnis bezeichnet, das der Lizenznehmer im Rahmen dieser Lizenz mit der Softwarebibliothek YAML geschaffen hat, wie beispielsweise Templates, Webseiten / Webauftritt unter einer oder mehrerer Domains.
2. NUTZUNGSRECHTE/ UMFANG DER LIZENZ
a) Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer ein nicht-exklusives, weltweites Nutzungsrecht (Lizenz) für die Nutzung, Vervielfältigung, Modifizierung der Softwarebibliothek und den Vertrieb von damit erstellten Produkten nach Ziffer 1d) ein. Der Lizenznehmer erhält das generelle Nutzungsrecht für die Verwendung der Softwarebibliothek ohne Pflicht zur Namensnennung des Lizenzgebers und ohne Pflicht zur Rückverlinkung zur YAML Homepage (URL: http://www.yaml.de). Die Lizenz ist nicht projektgebunden, gilt zeitlich unbegrenzt, und schließt die Nutzung zukünftiger Versionen der Softwarebibliothek ein.
b) Das Bereitstellen der Softwarebibliothek YAML in Downloadarchiven gleich welcher Art ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Lizenzgebers gestattet.
c) Der Lizenznehmer ist berechtigt, nicht-exklusive, zeitlich unbegrenzte Unterlizenzen zur Nutzung der mit dieser Lizenz erstellten Produkte zu erteilen. Die vom Lizenzgeber an den Lizenznehmer mit dem vorliegenden Lizenzvertrag übertragenen Rechte zur Vervielfältigung und Modifikation der Softwarebibliothek können nicht an Dritte übertragen werden.
d) Sämtliche unter dieser Ziffer genannten Nutzungsrechte werden dem Lizenznehmer nur dann unwiderruflich eingeräumt, wenn die vereinbarte Lizenzgebühr vollständig gezahlt ist.
3. VERGÜTUNG
Den Preise und Zahlungsbedingungen der Lizenz entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten. Die angegebenen Preise gelten inklusive Mehrwertsteuer. Bis zur vollständigen Zahlung der vereinbarten Vergütung verbleiben sämtliche Nutzungsrechte an der Softwarebibliothek beim Lizenzgeber. Für die Dauer, in der sich der Lizenznehmer in Zahlungsverzug befindet, ist er nicht zur Nutzung der Softwarebibliothek berechtigt.
4. GEWÄHRLEISTUNG
Gegenstand der Gewährleistung ist ausschließlich die vom Lizenzgeber zur Verfügung gestellte Version der Softwarebibliothek. Nicht Gegenstand der Gewährleistung sind solche Mängel an der Softwarebibliothek, die auf nachträgliche Änderungen des Lizenznehmers oder Dritte zurückzuführen sind sowie das vom Lizenznehmer mit der Softwarebibliothek erstellte Produkt.

Der Lizenzgeber liefert die Softwarebibliothek frei von Sach- und Rechtsmängeln. Die Verjährungsfrist beträgt 1 Jahr und beginnt mit Herunterladen der Softwarebibliothek oder des Releases bzw. mit Erbringung der Nacherfüllung. Als Unternehmer obliegen dem Lizenznehmer die allgemeinen Prüfungspflichten gemäß der §§ 377, 378 HGB, wobei etwaige Mängel innerhalb von 7 Tagen nach Erkennung schriftlich und nachvollziehbar mitzuteilen sind. Anderenfalls entfällt für den Unternehmer die diesbezügliche Gewährleistung.

Die Softwarebibliothek YAML ist für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten konzipiert, kann aber nicht jeden Anwendungsfall abdecken. Der Lizenzgeber haftet nur im Umfange der Leistungsbeschreibung.

Der Lizenzgeber ist nach eigener Wahl berechtigt, Mängel durch Beseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Sache zu beheben. Daraus ist der Lizenzgeber insbesondere berechtigt, Mängel durch Lieferung eines Releases oder der Bereitstellung von Umgehungsmöglichkeiten zu beheben. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, den Lizenzgeber bei der Lokalisierung eines Mangels zu unterstützen.

Der Lizenznehmer hat keinen Anspruch auf Vornahme von Programmänderungen oder -erweiterungen nach Gefahrübergang, auch dann nicht, wenn diese aufgrund gesetzlicher Änderungen notwendig werden.
5. HAFTUNG
Der Lizenzgeber haftet entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, für Folgeschäden, Gewinnausfall und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Der Lizenzgeber haftet nicht für Schäden, sofern und soweit der Lizenznehmer deren Eintritt durch zumutbare Maßnahmen (Programm- oder Datensicherung) hätte verhindern können. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten haftet der Lizenzgeber nur auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden, höchstens jedoch in Höhe der jeweils vom Lizenznehmer entrichteten Lizenzgebühr. Diese Haftungsbegrenzung bzw. Haftungsausschluss gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
6. KÜNDIGUNGSRECHT
Der Lizenzgeber ist berechtigt, diesen Lizenzvertrag wegen schwerwiegender Missachtung der Rechte an der Software durch den Lizenznehmer aus wichtigem Grunde zu kündigen. Der Lizenznehmer kann diesen Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Mit Kündigung erlöschen sämtliche Nutzungsrechte des Lizenznehmers nach diesem Vertrag. Unterlizenzen, die der Lizenznehmer auf Grundlage dieses Vertrages an Dritte eingeräumt hat, bleiben hiervon unberührt. Eine Rückerstattung geleisteter Zahlungen erfolgt nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen.
7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sollte einer der genannten Vorschriften unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Soweit der Lizenznehmer Kaufmann ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand Berlin. Der Lizenzgeber ist aber auch berechtigt, den Lizenznehmer auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
OEM Lizenz

OEM Lizenz – YAML KOMMERZIELLE VERTRIEBSLIZENZ (KVL)

1. DEFINITION/ VERTRAGSGEGENSTAND
a) “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend YAML) ist eine Softwarebibliothek (CSS Framework) zur Erstellung moderner, flexibler, mehrspaltiger Layouts auf Grundlage von float-Umgebungen. Dabei stehen ein Höchstmaß an Flexibilität für den Webdesigner und Zugänglichkeit für die Nutzer im Vordergrund. YAML wird grundsätzlich sowohl mit einem sichtbaren als auch mit einem nicht sichtbaren Copyright-Vermerk geliefert.
b) Vertragsgegenstand ist die Einräumung von Nutzungsrechten an der Softwarebibliothek “Yet Another Multicolumn Layout” (nachfolgend Softwarebibliothek) nach den folgenden Lizenzbedingungen. Im Übrigen verbleiben alle Eigentums- und Nutzungsrechte beim Lizenzgeber. Zur Erbringung darüber hinausgehender Leistungen, insbesondere zum Kundendienst, ist der Lizenzgeber nicht verpflichtet.
c) Lizenzgeber ist Dirk Jesse als Entwickler und Urheber des YAML CSS Framework (nachfolgend Lizenzgeber). Lizenznehmer kann jede natürliche oder juristische Person sein (nachfolgend Lizenznehmer).
d) Als Produkt wird nachfolgend jedes Arbeitsergebnis bezeichnet, das der Lizenznehmer im Rahmen dieser Lizenz mit YAML geschaffen hat, wie beispielsweise Templates, Webseiten/ Webauftritt unter einer oder mehrerer Domains, Content-Management Systeme (CMS), Software für Onlineshops und Blogs.
2. NUTZUNGSRECHTE/ UMFANG DER LIZENZ
a) Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer ein nicht-exklusives, weltweites Nutzungsrecht (Lizenz) für die Nutzung, Vervielfältigung, Modifizierung der Softwarebibliothek und den Vertrieb von damit erstellten Produkten (nach Ziffer 1d 1d) ein. Der Lizenznehmer erhält das generelle Nutzungsrecht für die Verwendung der Softwarebibliothek ohne Pflicht zur Namensnennung des Lizenzgebers und ohne Pflicht zur Rückverlinkung zur YAML Homepage (URL: http://www.yaml.de). Die Lizenz ist produktgebunden und gilt jeweils für 1 Jahr. Die Lizenz schließt die Verwendung zukünftiger Versionen der Softwarebibliothek mit ein, sofern diese jeweilige jährliche Lizenzgebühr entrichtet wurde.
b) Der Lizenznehmer ist berechtigt, die Softwarebibliothek in ein eigenständiges Produkt, z. B. Content Management Systeme (CMS), zu integrieren und dieses unter dem Namen des Produktes kommerziell zu vertreiben. Das Produkt darf unter beliebigen Lizenzbestimmungen lizenziert werden. Modifizierungen, die der Lizenznehmer an der Softwarebibliothek vornimmt, brauchen nicht lizenzieren werden.
c) Das Bereitstellen der auf der Softwarebibliothek YAML basierenden, lizensierten Produkte in Downloadarchiven gleich welcher Art ist vom Lizenzgeber gestattet.
d) Im Rahmen dieses Vertrages ist der Lizenznehmer berechtigt, nicht- exklusive, zeitlich unbegrenzte Unterlizenzen zur Nutzung und Modifikation der von ihm erstellten Produkte einzuräumen. Die vom Lizenznehmer an Dritte erteilten Unterlizenzen bleiben von einer etwaigen Beendigung dieses Lizenzvertrages unberührt.
e) Sämtliche unter dieser Ziffer genannten Nutzungsrechte werden dem Lizenznehmer nur dann für die unter Ziffer 2a) vereinbarte Laufzeit eingeräumt, wenn die vereinbarte Lizenzgebühr vollständig gezahlt ist.
3. VERGÜTUNG
Die Preise und Zahlungsbedingungen der Lizenz entnehmen Sie bitte unseren Internetseiten. Die angegebenen Preise gelten inklusive Mehrwertsteuer. Bis zur vollständigen Zahlung der vereinbarten Vergütung verbleiben sämtliche Nutzungsrechte an der Softwarebibliothek beim Lizenzgeber. Für die Dauer, in der sich der Lizenznehmer in Zahlungsverzug befindet, ist er nicht zur Nutzung der Software berechtigt.
4. GEWÄHRLEISTUNG
Gegenstand der Gewährleistung ist ausschließlich die vom Lizenzgeber zur Verfügung gestellte Version der Softwarebibliothek. Nicht Gegenstand der Gewährleistung sind solche Mängel an der Softwarebibliothek, die auf nachträgliche Änderungen des Lizenznehmers oder Dritte zurückzuführen sind sowie das vom Lizenznehmer mit der Softwarebibliothek erstellte Produkt.

Der Lizenzgeber liefert die Softwarebibliothek YAML frei von Sach- und Rechtsmängeln. Die Verjährungsfrist beträgt 1 Jahr und beginnt mit Herunterladen der Softwarebibliothek oder des Releases bzw. mit Erbringung der Nacherfüllung. Als Unternehmer obliegen dem Lizenznehmer die allgemeinen Prüfungspflichten gemäß der §§ 377, 378 HGB, wobei etwaige Mängel innerhalb von 7 Tagen nach Erkennung schriftlich und nachvollziehbar mitzuteilen sind. Anderenfalls entfällt für den Unternehmer die diesbezügliche Gewährleistung.

Die Softwarebibliothek YAML ist für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten konzipiert, kann aber nicht jeden Anwendungsfall abdecken. Der Lizenzgeber haftet nur im Umfange der Leistungsbeschreibung.

Der Lizenzgeber ist nach eigener Wahl berechtigt, Mängel durch Beseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Sache zu beheben. Daraus ist der Lizenzgeber insbesondere berechtigt, Mängel durch Lieferung eines Releases oder der Bereitstellung von Umgehungsmöglichkeiten zu beheben. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, den Lizenzgeber bei der Lokalisierung eines Mangels zu unterstützen.

Der Lizenznehmer hat keinen Anspruch auf Vornahme von Programmänderungen oder -erweiterungen nach Gefahrübergang, auch dann nicht, wenn diese aufgrund gesetzlicher Änderungen notwendig werden.
5. HAFTUNG
Der Lizenzgeber haftet entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden wegen Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit, für Folgeschäden, Gewinnausfall und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Der Lizenzgeber haftet nicht für Schäden, sofern und soweit der Lizenznehmer deren Eintritt durch zumutbare Maßnahmen (Programm- oder Datensicherung) hätte verhindern können. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten haftet der Lizenzgeber nur auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden, höchstens jedoch in Höhe der jeweils vom Lizenznehmer entrichteten Lizenzgebühr. Diese Haftungsbegrenzung bzw. Haftungsausschluss gilt nicht bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
6. KÜNDIGUNGSRECHT
Der Vertrag hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich mit Zahlung der jährlichen Lizenzgebühr um jeweils ein weiteres Jahr. Der Lizenzgeber ist berechtigt, diesen Lizenzvertrag wegen schwerwiegender Missachtung der Rechte an der Softwarebibliothek YAML durch den Lizenznehmer aus wichtigem Grunde zu kündigen. Der Lizenznehmer kann diesen Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Mit Ablauf des Vertrages erlöschen die an YAML eingeräumten Nutzungsrechte. Unterlizenzen, die der Lizenznehmer auf Grundlage dieses Vertrages an Dritte eingeräumt hat, bleiben hiervon unberührt. Eine Rückerstattung geleisteter Zahlungen erfolgt nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen.
7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sollte einer der genannten Vorschriften unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Soweit der Lizenznehmer Kaufmann ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand Berlin. Der Lizenzgeber ist aber auch berechtigt, den Lizenznehmer auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.